Ein kleiner Vorgeschmack

Eure ersten Filme trudeln ein

Ich freue mich auf viele Alltagsszenen von euch. Der Film „Leben in Balve und Drumrum“ soll euer Leben zeigen. Was euch in bestimmten Momenten beeindruckt, was ihr von euch preisgeben wollt, was ihr erlebt….

Ein kleiner Vorgeschmack

 

Wie kommen eure Filmsequenzen zu mir?

Ihr nutzt einfach den Weg des Hochladens zu meinem Server.

Ihr erlaubt mir, eure Aufnahmen für das Gesamtwerk „Leben in Balve und Umgebung “ zu nutzen.

Die Adresse zum Hochladen:

https://dbinbox.com/balveleben

Die Dateigröße ist auf 300 MB beschränkt. Bei größeren Dateien schreibt mich bitte an oder stückelt den Film.

Winnie.rueth@icloud.com

Leben in Balve und den umgebenden Dörfern

 

… die Westfalenpost berichtete heute über mein filmisches Projekt „Leben in Balve und seinen umgebenden Dörfern“.
Damit das Projekt erfolgreich wird, brauche ich eure Mitarbeit.
1. Sendet eure Filme zu mir
2. teilt möglich diese Info mit euren Freunden,
3. Macht Reklame per Mundpropaganda
4. seid nicht sauer, wenn ich hier mehrfach an das Projekt während des Sommers erinnere.
Wie soll das nun funktionieren?
Bildschirmfoto 2017-06-17 um 10.17.27.jpg

 

WIR DREHEN GEMEINSAM EINEN FILM ÜBER BALVE UND SEINE UMGEBENDEN DÖRFER

Leben in Balve und Umgebung – So könnte der Film heißen, wenn ihr keinen besseren Vorschlag habt

Balve und die umgebenden Dörfer haben viele Gesichter. Jeder sieht seine Heimat aus einer anderen Perspektive. Seine eigene Sichtweise wird von vielen Kleinigkeiten zusammengesetzt und bestimmt. Das hängt sicherlich davon ab, mit wem man lebt, wo man lebt und wie man lebt. Diese Vielfalt möchte ich gerne in einem Film zusammensetzen, der aus vielen kleinen Filmausschnitten von euch zu einem uneigennützigen Gesamtfilm, einer Dokumentation zusammenfließen soll.

Wie soll das funktionieren?

Jeder hat ein Smartphone!!

Ihr schickt mir eure Videoaufnahmen über Balve und Umgebung, euer Leben in der Region, Aufnahmen aus der Natur, eurer Freizeit, eurem Berufsalltag, Interviews, Schützenfeste, Gespräche etc.. Die Aufnahmen macht ihr mit euren Smartphones oder der Videokamera.

Es können Szenen sein, die maximal 4 Minuten nicht überschreiten. Personen in den Filmsequenzen sollen mit der Veröffentlichung einverstanden sein und die Urheberrechte dürfen nicht verletzt werden.

Wie kommen eure Filmsequenzen zu mir?

Ihr nutzt einfach den Weg des Hochladens zu meinem Server.

Ihr erlaubt mir, eure Aufnahmen für das Gesamtwerk „Leben in Balve und Umgebung “ zu nutzen.

Die Adresse zum Hochladen:

https://dbinbox.com/balveleben

Die Dateigröße ist auf 300 MB beschränkt. Bei größeren Dateien schreibt mich bitte an oder stückelt den Film.

Winnie.rueth@icloud.com

Anleitung zum Upload: Den Link anklicken und die eindeutig benannte Datei in das Uploadfenster ziehen. Die Größe des Films darf 300 MB nicht überschreiten. Wenn doch, muss der Film in mehrere Teile geteilt werden.

Die Uploadzeit hängt von der Internetgeschwindigkeit ab.

Zu langsames Internet!

Wenn ihr mir eine CD, DVD oder einen Stick mit dem Film schicken wollt, schreibt mich an Winnie.rueth@icloud.com

Oder sendet direkt einen Stick an Winnie Rueth, Kurt-Huber-Str. 11, 46485 Wesel

Ich schicke ihn nach der Kopie zurück.

Der weitere Ablauf?

Ich werde eure Sequenzen bis zum Ende des Sommersn sammeln und sichten. Die Sequenzen, die ich verwenden kann münden dann in einem gesamten Dokumentarfilm, der zum Anfang bis Mitte 2018 veröffentlicht werden soll. Zur Premiere werden alle Teilnehmer eingeladen.

Ich freue mich auf eure Beiträge!!!!!

Ein Beitrag aus der Westfalenpost vom 17.06.2017 mit einer kleinen Korrektur

Korrektur

Mal was aus der 2. Heimat Wesel

Kein Aprilscherz: Ab 1. April 8:00 Uhr „Leben in Wesel“ endlich online

Filmpremiere – Nach einem Jahr aus dem Kino ins Internet

Die Premiere meines Films “Leben in Wesel” fand am Mittwoch, 9. März 2016, im Scala Kulturspielhaus statt. Der Film war ein großer Erfolg und wurde an sechs verschiedenen Orten in Wesel einem breiten Publikum vorgestellt. Weit über 2500 Besucher haben den Film gesehen. Jetzt ist er Online!!!!! Ich freue mich erneut über viele Zuschauer.

bildschirmfoto-2017-03-23-um-19-47-45.jpg

“Leben in Wesel” –  Die Weseler haben mir gezeigt, wie sie leben und fühlen – und ich habe den Film daraus gemacht. Ich sage Danke mit diesem ganz besonderen Film über unsere Stadt Wesel und seine Menschen: anrührend, spannend und vor allem echt.

Die Initiative der Weseler hat sich gelohnt. Weit über 100 eingesendete Filmsequenzen sind zu einem Gesamtwerk geworden. Der 60-minütige Film zeigt, wie die Weseler das Leben in ihrer Stadt sehen und erleben.

Klickt mal ab 1. April 2017, 8:00 Uhr !!!!!

Leben in Wesel – Der Film   

https://youtu.be/mC48thUAMT4

Balve- Man lebt dort gern

Balve – Man lebt dort gern

Ein Beitrag für die, die ihn noch nicht kennen.

Am letzten Wochenende wurde mir in Gesprächen mit Freunden deutlich, dass die Verbundenheit der Balver zu ihrer Stadt und Region zeitlos ist. Deshalb möchte ich den kurzen Film noch einmal allen Interessierten ans Herz legen.

Ein Kurzfilm, der die verschiedenen Stellungnahmen von Balver Bürgern zu ihrer Heimat behandelt. In 16 Minuten wird die intensive Bindung des Filmemachers und der Befragten zu ihrer Heimatstadt Balve deutlich.

Keine Verabschiedung

Liebe Freunde meiner Webseite

http://www.balve-mellen.de und meines

Blogs https://blogbalve.wordpress.com,

leider ist nun auch meine Mutter verstorben und wir haben unser Haus in Balve am Brunnen verkauft. Das bedeutet zwar, dass ich mit meiner Familie nicht so oft mehr nach Balve und Mellen kommen kann oder nur über tags von Wesel nach Balve fahre, aber meine Verbundenheit zu meiner Heimat bleibt für mich erhalten.

Vielleicht wird die Betrachtung der Region von Außen sogar etwas interessanter. Gewohntes durch Heimweh zu ersetzen öffnet wahrscheinlich einen ganz neuen Blickwinkel.

Ich werde also weiter meinen Augenmerk auf meine geliebte Heimat fokussieren und von Zeit zur Zeit neue kleine Filme produzieren.

Bis dann

Euer

Winnie Rüth

Noch mehr zu Mellen und Balve

Dieser Blog hat einen Begleiter

Weitaus vertiefter wird die Region um Balve und Mellen durch die Homepage www.Balve-Mellen.de vorgestellt.

Der Blog https://blogbalve.wordpress.com/ ermöglicht zusätzlich durch gezielte Kommentare und Vorschläge der Seite, die Ideen des Lesers mit einfließen zu lassen.

Folgt der Seite und gestaltet mit!!!

www.balve-mellen.de
www.balve-mellen.de